Modelbook – Modelmappe – Model-Book – Portfoliobuch

Was ist ein Modelbook?

In einem Modelbook sammelt das Fotomodel die Fotos aktueller Aufträge und Fotoshootings. Es wird auch Modelmappe genannt. Fotografen bezeichnen es oft als Portfoliobuch oder Portfoliomappe.

Die meist verwendete Größe ist 24 x 32 cm. So ist sichergestellt, dass Abzüge in der Größe 20 x 30 cm hineinpassen, ohne am Rand überzustehen.

Erfolgreiche Models haben sogar sogenannte Tearsheets, also originale Ausschnitte oder gar Titelblätter von Zeitschriften, Modelmagazinen und Illustrierten.

Wozu wird eine Modelmappe eingesetzt?

Die Mappe wird möglichen Auftraggebern und Fotografen vorgelegt, damit diese sich einen Eindruck von den Qualitäten und Einsatzmöglichkeiten des Fotomodels machen können. Dafür sollte das Model seine Mappe stets bei sich führen und auf Wunsch vorzeigen können.

Welche Qualität soll ein Modelbook haben?

Natürlich kann ein Model statt einer Modelmappe die eigenen Fotos auch in einem herkömmlichen Fotoalbum vom Discounter oder gar in einem Schnellhelfer sammeln. Ob es damit einen guten Eindruck hinterlassen kann, ist aber zweifelhaft. Daher ist es erforderlich, ein Modelbook zu verwenden, das hochwertig und ansprechend aussieht.

Einschub für Visitenkarten und Sedcards

Die Modelmappe sollte in jedem Fall eine Einschubtasche für Visitenkarten oder Sedcards besitzen. Darin sind immer mehrere Karten zur leichten Entnahme vorhanden.

Was kostet ein Modelbook?

Es gibt Modelbooks, die in echtem Leder eingebunden sind und um die 500 Euro kosten. Eine solche Ausgabe ist aber in den meisten Fällen unnötig.

Das Modelbook, das auch von vielen Modelagenturen verwendet wird, kostet ca. 40 – 50 Euro. Damit bekommt man ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und kann sich nach zwei oder drei Jahren, wenn das Portfoliobuch durch den intensiven Gebrauch etwas abgenutzt aussieht, wieder ein neues Buch zulegen.

Kümmere dich rechtzeitig um ein Modelbook

Jedes Model braucht ein Modelbook. Das wird spätestens klar, wenn eine Einladung zu einem Vorstelltermin bei einer Agentur oder einem Fotografen ansteht. Die selbstverständlich geäußerte Bitte „… bring bitte Dein Book mit …“ führt dann manchmal zu Panik: Mist, so etwas habe ich noch gar nicht, wo bekomme ich das so schnell her?

Als ich noch selber Modelbooks verkauft habe, bekam ich mindestens einmal pro Woche die dringende Bitte, das Book so schnell wie möglich zu versenden. Ist dann sogar ein Express-Versand per Post erforderlich, wird es so richtig teuer, dann stehen über 30 Euro Express-Versandkosten an. Das kann man wirklich vermeiden, indem man sich als Model rechtzeitig um ein Modelbook kümmert. Dann kann man sich auch in Ruhe überlegen, bei welchem Anbieter man die Modelmappe kaufen möchte.

Wo ein Modelbook kaufen?

Wenn man Glück hat, kann man ein Portfoliobuch im örtlichen Künstlerbedarf bekommen. Dabei sollte man aber auf das richtige Format achten.

Bequemer ist der Online-Einkauf:

Für Einsteiger

Newcomer-Models und Einsteiger werden erst einmal eine günstige Mappe bevorzugen:

Mehr Informationen

Für professionelle Models und Fotografen

Diese Mappe ist für professionelle Models und anspruchsvolle Fotografen geeignet:

Mehr Informationen